Philips Slow Juicer (HR1945/80)

PicsArt_06-28-09.42.35
Kostenloses Testprodukt – Werbung

Frischgepresste Säfte sind schon was feines, vor allem, für einen vitaminreichen Start in den Tag.

PicsArt_06-28-09.38.46

Es ist ja nicht so, dass ich vorher keinen Entsafter hatte… doch… den hatte, bzw. habe ich – irgendwo in den Tiefen meines Küchenschranks vergraben. Da er jedoch so groß und schwer ist, wollte und konnte ich ihn einfach nicht mehr in meiner Küche stehen lassen. Außerdem war das Reinigen immer sehr aufwendig und mühselig, weshalb ich auch irgendwann keine Lust mehr hatte, mir irgendeinen Saft zuzubereiten. Also kam mein alter Entsafter zu den anderen, unzähligen Küchengeräte, die ich mir irgendwann mal angeschafft habe und nach kurzer Zeit das Interesse daran verlor. Na, wer kennt´s ? 😉

PicsArt_06-28-09.41.18

Als ich dann mein Testprodukt, den ´Philips Slow Juicer´in der Farbe weiß/ grau bekam, war ich von der Größe sehr überrascht… im positiven Sinne versteht sich. Dieser Entsafter hat wirklich eine sehr angenehme Größe von ca. L 32cm x H 26cm x B 12cm . Somit habe ich auch schnell, einen dauerhaften Platz, auf meiner (Küchen-) Arbeitsplatte, für den Slow Juicer, gefunden. Mit einem Gewicht von etwa 4 kg, finde ich ihn, für ein Küchengerät, trotzdem noch relativ schwer.

Der Slow Juicer besteht aus insgesamt 11 Teilen, die allesamt sehr einfach zu reinigen sind. Entweder spült man sie, nach der Benutzung, schnell unter fließendem Wasser ab oder man steckt die Teile in die Spülmaschine. Alle Teile (natürlich außer, das Teil mit Stecker) sind spülmaschinengeeignet.

PicsArt_07-02-08.40.51
Entsafterschraube

Was ich auch sehr positiv finde ist, dass sich keine scharfen Messer an dem Zerkleinerer befinden. Das Obst (und Gemüse) wird nämlich durch eine Entsafterschraube, kalt gepresst. Durch die innovative MicroMasticating- Technologie werden bis zu 90% der Frucht extrahiert und somit das Maximum an Saft heraus gepresst. Dadurch landen alle Nährstoffe im Glas. Was ich außerdem sehr positiv finde ist, der Tropf-Stopp vorne am Gerät, denn wie der Name schon sagt, kann man das Tropfen des Saftes für kurze Zeit unterbrechen. Sehr praktisch ist auch, die dazugehörige Saftkanne mit Deckel.

Bei meinem alten Entsafter hatte ich das Problem, dass der Saft immer etwas gespritzt hat, wenn er in das Glas gelaufen ist. Das Problem habe ich mit dem Philips Entsafter bisher noch nicht (und ich habe schon einige verschiedene Säfte gepresst).

PicsArt_06-28-11.32.44

Das Zusammenbauen geht super einfach, genauso wie das Auseinanderbauen. In dem Slow Juicer HR1945/80 gibt es einen Filter bestehend aus zwei Teilen, für eine noch einfachere Reinigung. Es gibt allerdings kein Sieb! – Wer lieber Saft ohne Fruchtfleisch (es ist aber echt nur wenig) möchte, dem empfehle ich, einen der anderen Modelle = HR1942, HR1944, HR1946, HR1947 und HR1949.

Jetzt mal zu dem Saft pressen selbst:
Zuhause habe ich schon sehnsüchtig, mit Unmengen an Obst, auf den Slow Juicer von Philips gewartet. Als er dann endlich kam, wollte ich ihn auch direkt ausprobieren. Also, schnell alle Teile unter heißem Wasser gereinigt, getrocknet und zusammengesetzt. Das ganze Obst habe ich auch gewaschen, geschält und geschnitten… so schnell war ich noch nie in der Vorbereitung. Dann den Stecker noch schnell in die Steckdose gesteckt und den Einschaltknopf des Entsafter gedrückt…. Aber was war jetzt los?… Das Gerät ging nicht an… Haben die mir ein defektes Gerät geschickt? NEIN! Natürlich nicht! Den Stecker nochmal in eine andere Steckdose gesteckt… – ging immer noch nicht. Die Rücklauftaste gedrückt… -ging auch nicht.
Also habe ich mir nochmal alle Teile angesehen und festgestellt, dass der Fruchtfleischbehälter nicht richtig in der Verankerung steckte… schön blöd von mir. Durch diese Sicherheitssperre wird gewährleistet, dass sich das Gerät nur dann einschalten lässt, wenn alle Teile ordnungsgemäß zusammengebaut sind.

Naja gut… nach dem Feststellen meiner eigenen Blödheit, konnte es dann endlich los gehen.
Ich hatte so ziemlich alles an Obst reingehauen, was ich hatte (Ananas, Pfirsiche, Nektarinen, Orangen, Blaubeeren, Himbeeren und sogar ein paar Möhren). Wegen der schmalen Einfüllöffnung, muss man das Obst schon klein schneiden… Das wiederum war bei meinem alten Entsafter nicht der Fall. Da konnte ich einen ganzen Apfel durchjagen. Aber gut – dafür ist der Slow Juicer auch im Gesamten kleiner, und alleine dafür nehme ich die kleinere Öffnung in Kauf.
Die Möhren braucht man nicht klein schneiden – es sein denn sie sind zu dick, dann braucht man sie aber nur der Länge nach einmal durchschneiden. Hierbei muss ich sagen, dass es doch einigen Kraftaufwand bei hartem Obst/ Gemüse benötigt. (kleineres Minus!)

Das Verhältnis Saft zu Abfall ist sehr zufriedenstellend. Der „Abfall“ ist relativ trocken. Als kleiner Tipp: den Abfall muss man nicht gleich wegwerfen. Wenn ihr euch z.B. Möhrensaft macht, könnt ihr aus der „Abfall“- Menge, einen Möhrenkuchen backen… Nur als Beispiel!

Die Lautstärke des Entsafters ist… ja doch, der ist schon laut, ABER noch völlig akzeptabel!

PicsArt_06-28-09.36.04

Ach so!- Ich hatte mir auch einen Spinat- Gurken- Saft gepresst. Da ist, vor allem bei der Gurke, das Abfall- Produkt schon wässriger. Doch das sollte klar sein, Gurke besteht ja fast nur aus Wasser. Aber auch den „Abfall“ muss man nicht wegwerfen. Gurke ist nämlich auch sehr gut für Haut und Haare!

PicsArt_06-28-09.37.18

So, das waren jetzt gefühlte 5 DIN A4 Seiten meiner persönlichen Erfahrung und Meinung. Nun kommen wir noch zu ein paar Fakten und Zahlen.

Technische Daten:

– Behälter- Fassungsvermögen/ 1 Liter
– Fruchtfleischbehälter/ 1 Liter
– Kabellänge/ 1 Meter
– Frequenz 50 – 60 Hz
– Leistung 200 W
– Spannung 220 – 240 V

Produktfunktionen:

– Spülmaschinenfest
– Anti- Rutsch- Füße
– Ein-/ Ausschalter
– Sicherheitssperre
– QuickClean (bedeutet: 1 Minute unter fließendem Wasser und die Teile sind sauber!)

Inklusive:

– Saftkanne
– Rezeptbuch (mit 20 leckeren Saft- Rezepten)

Hergestellt wird der Philips Slow Juicer in China.
Eine 2-jährige, weltweite Garantie ist für das Unternehmen schon selbstverständlich. Der Slow Juicer (HR1945/80) gibt es im Onlineshop von Philips für 299,99 € (UVP).

Jetzt würde mich natürlich interessieren, ob ihr auch im Besitz einen Entsafters seid ; wenn ja – welcher es ist, und wie zufrieden ihr damit seid?

Ich hoffe euch hat mein Bericht gefallen 🙂
Lasst gerne ein Feedback da 🙂

Eure Jasmin

KVAGO drahtloses Qwertz Tastatur

PicsArt_06-16-04.08.09

Ich durfte diese schicke und edel aussehende Tastatur testen. Der Hersteller war mir bislang eher unbekannt, dennoch bin ich sehr froh darüber diese Tastatur zu besitzen. Aufgrund ihrer Größe ist sie sehr leicht zu verstauen.
Als ich sie ausgepackt hatte, dachte ich mir „wow, die sieht richtig schick und edel aus….klein, aber hochwertig“ Neben der Tastatur lag noch ein Mikro-USB-Kabel bei. Mit dem Kabel lässt sie sich auch aufladen. Eine Aufladung funktioniert sehr schnell.
Die hochwertige Qwertz Tastatur von KVAGO ist kompatibel mit allen Bluetooth-Geräten (Bluetooth 3.0 HID) und unterstützt sogar Laptops, Computer und Spiele-Konsolen. Die Kopplung funktioniert einwandfrei, mit verschiedenen Systemen wie Windows, Apple oder Android.
In der Tastatur ist eine aufladbare Litium-Ionen-Batterie integriert. Die Ladespannung/ Ladestrom beträgt 5V/ 100mA. Die Reichweite reicht bis zu 10 m und die Betriebszeit beträgt bis zu 20 Stunden ( in Dauernutzung!), die StandByzeit hingegen bis zu 22 Tage. Die Maße sind: 24 cm x 13 cm und die Höhe ist ca. 5mm.
Ich bin sehr zufrieden und kann sie aus vollster Überzeugung weiterempfehlen. Außerdem finde ich es klasse, dass ich die Tastatur mit dem Handy verbinden kann, denn wenn ich viel schreibe und das übers Handy, ist es schon recht anstrengen auf dem kleinen Handydisplay.

 

Eure Jasmin

UberAudio 12W Bluetooth Lautsprecher

PicsArt_06-13-04.44.30

 

Ich durfte diesen Lautsprecher, einer mir völlig unbekannten Marke, testen. Jetzt bin ich so froh, diesen kompakten Alu- Lautsprecher zu besitzen!

Verpackung/ Zubehör:

Der Lautsprecher kam in einer Hartplastikbox an, die sich auch leicht öffnen lässt. Mit dabei war ein (Micro) USB Kabel, ein Audiostecker und ein Stoffbeutel. Die Bedienungsanleitung ist zwar nur auf englisch, aber es ist selbsterklärend. Ich, als Blondchen verstehe es, dann versteht es jeder andere auch 😉

Optisch finde ich den Lautsprecher sehr schön und er wirkt hochwertig.
Den Klang finde ich klasse! Kein Rauschen, nix dergleichen. Die Verbindung zum Handy ist easy und wenn man mal auf Pause klicken will,muss man das nicht erst am Handy machen, sondern man kann es direkt am Lautsprecher tun.
Außerdem finde ich es super, dass man in den Lautsprecher, eine Micro- SD- Karte reinmachen kann. Somit hat man seine Lieblingsmusik, auch ohne Handy immer dabei.

An dem Lautsprecher befinden sich vier Knöpfe.
-Ein-/Aus
-Pause
-Laut
-Leise
Die Bluetooth Verbindung hat super schnell und einfach funktioniert.
Also wir sind total begeistern und dieser Lautsprecher wird uns, bei all unseren Ausflügen begleiten.

Diesen tollen Lautsprecher gibt es >HIER< zu kaufen.

So fasst der Hersteller noch ein paar Details zusammen: (Quelle: Amazon)

  • „Leistungsfähiger 12 W Stereo-Lautsprecher mit eingebautem Subwoofer für unvergleichbaren, kristallklaren Sound & intensiven Bass.
  • Das hochwertige Aluminiumgehäuse sowie das ultra-schlanke Design des UberSlim sind allen anderen Lautsprechen dieser Preiskategorie überlegen.
  • Bis zu 8 Stunden Spielzeit mit einer einzigen Akku-Ladung dank einem eingebauten, aufladbaren 2100 mAh Li-ion Akku.
  • Kompatibel mit allen Bluetooth-Geräten, einschließlich iPhones, Samsung Galaxy, Tablets und PCs.
  • Telefonieren Sie mit kristallklarem Sound dank des eingebauten Mikrofons, das störende Hintergrundgeräusche unterdrückt. Anschluss per Bluetooth, Micro-SD Card oder einem Standard 3,5 mm Audio-Stecker – das Kabel ist im Lieferumfang inbegriffen.“

 

Falls ihr euch auch einen kleinen tragbaren Lautsprecher anschaffen wollt, kann ich diesen wirklich weiterempfehlen!

 

Eure Jasmin

iProvèn DMT-116A Fieberthermometer

PicsArt_05-23-12.17.18

 

Ich durfte dieses Fieberthermometer von iProvén testen, dazu habe ich einen Gutschein bekommen, den ich dann bei Amazon einlösen konnte.
Die Lieferung erfolgte sehr schnell, auch ohne Prime. Die Verpackung war sehr stabil und ordentlich….. So wie es halt sein sollte! Das Fieberthermometer war im Karton, nochmals in einem grauen Stoffbeutel verpackt.
Der erste Eindruck war also schon mal recht positiv.
Das Aussehen ist ja schön und gut, die Funktionen sind aber wichtiger! Zuerst muss man den Plastikstreifen aus dem Batteriefach entfernen bzw. raus ziehen. Dann ist das Fieberthermometer auch schon startklar. Gerade mit Kleinkind ist es vor allem Nachts sehr schwierig, Fieber zu messen… Zumindest wenn man ein Fieberthermometer hat, was für den Po gedacht ist. Gut, hier dieses Fieberthermometer würde ich jetzt auch eher fürs Ohr benutzen, weil ich meinem Kind nicht während es schläft über die Stirn fahren will (mit dem Thermometer). Bei der Stirnmessung muss man nämlich das Thermometer einmal von links nach rechts über die Stirn fahren (innerhalb 3-5 sec). Leider sind keine Schutzkappen für die Ohrmessung dabei, sodass man es nach jeder Benutzung, das Thermometer reinigen bzw. desinfizieren sollte.
Die Temperaturanzeige weißt, bei öfteren messen hintereinander, minimale Differenzen von unter 0,5 Grad auf. Zur Zeit gibt es das Fieberthermometer  von iProvén bei Amazon für ca.35 €, der Preis ist auch in Ordnung, wie ich finde. Normalerweise soll es 115€ kosten, meiner Meinung nach viel zu teuer und ganz ehrlich, so viel würde ich dafür keinesfalls ausgeben! Für den Preis, kann man auch von „hochwertigeren“ Marken, ein (vielleicht besseres) Produkt bekommen.

 

Eure Jasmin

BRAUN – Silk-épil 7 Wet & Dry epilation 6 exfoliation system / 7-921e Legs & body

PicsArt_04-29-05.48.18

Allgemeine Hinweise

Gerätausstattung: Epilierkopf, Ladegerät, Hochfrequenz- Massage-Aufsatz, Peeling- Bürstenaufsatz, Smart-light-Leuchte, Ladekontrollleuchte, Bürsten- Adapter, Reinigungsbürstchen und ein Aufbewahrungsbeutel.
Man kann den Epilierer auch für eine sanftere Haarentfernung in der Badewanne oder unter der Dusche verwenden. ( Gefällt mir persönlich sehr gut, denn das tut auch weniger weh).

Die Peeling- Bürste sollte 1-2 Tage vor der Epilation verwendet werden. Sie ist NUR für den Körper geeignet und nicht fürs Gesicht. Vor allem für die Anwendung an den Beinen und am Dekolleté. Sie entfernt sanft und gründlich trockene Hautzellen, mit mehr als 3000 Mikrovibrationen pro Minute. Am besten empfehle ich die Anwendung auf nasser Haut. Dazu einfach den Epilier- Adapter durch den Bürsten- Adapter ersetzen und mit kreisenden Bewegungen über die Haut führen. Die gründliche Peeling- Bürste ist sechsmal besser als eine manuelle Reinigung.

Vor dem Benutzen, sollte man den Epilierer nochmal aufladen. Wenn die Kontrollleuchte dauerhaft grün anzeigt, ist der Epilierer voll geladen. Eine Akkuladung reicht für ca. 40 Minuten. Es gibt zwei Geschwindigkeitsstufen und die 40 Pinzetten entfernen sogar die kürzesten Härchen ( 0,5mm- 5mm). Zudem passt sich der schwenkbare Epilierkopf perfekt der Körperkonturen an. Das Hochfrequenz- Massagesystem stimuliert die Haut für eine besonders sanfte Haarentfernung.

Für eine trockene Anwendung sollte die Haut trocken und fettfrei sein und für eine Nass- Anwendung sollte die Haut wirklich feucht sein, damit das Gerät optimal über die Haut gleiten kann.
Die Beine sollten natürlich von unten nach oben epiliert werden, immer entgegen der Haarwuchsrichtung.

Bevor man sich den Achselbereich epiliert ( DAS probiere ich allerdings nicht aus!) , sollte man diese erst gründlich waschen und ggf. von Deoresten entfernen. Außerdem sollte man danach keine hautreizenden Substanzen wie z.B. alkoholhaltige Deodorants verwenden.
Man kann, wenn man möchte sich auch die Bikinizone epilieren….. Nein, das probiere ich ebenfalls nicht aus! 😀

Am Anfang kann es etwas unangenehm sein, aber wie bei dem FaceSpa gewöhnt sich die Haut an die Epilation und somit wird das Schmerzempfinden deutlich nachlassen.

 

Eure Jasmin

 

********************************Update*********************************

Es sind jetzt nicht ganz vier Wochen vergangen, aber fast. Ich bin total begeistert ….. begeisterter als anfangs. Wer auf eine langanhaltende Haarentfernung Wert legt, sollte sich den Silk-épil 7 Wet & Dry von Braun zulegen. Er sieht super schick und edel aus, hält was er verspricht und ich finde es mehr als klasse, dass der Epilierer ein integriertes Licht hat und dass man den Epilierer auch in der Badewanne bzw. in der Dusche verwenden kann.

 

Eure Jasmin

BRAUN FaceSpa 851 Epilation & Cleansing

PicsArt_04-29-04.12.38

Die Freude war groß, als ich ein Paket mit zwei schicken und elegant aussehenden Geräten zum Testen bekommen habe… dann kam der Gedanke “ Mist ,du musst das ja auch ausprobieren“ Ich bin so ein Schisser geworden. Trotzdem habe ich den FaceSpa von Braun getestet.

Nun, erstmal ein paar allgemeine Daten und Hinweise.
Ausgestattet ist der FaceSpa mit einem Epiliergerät ( klar oder?!) , Schutzkappe, Bürstenkopf, normale Bürste, Peeling Bürste, sensitive Bürste, Schöhnheitsschwamm und einem Aufbewahrungsbeutel.
Die normale Reinigungsbürste entfernt Make-up und Unreinheiten, die extra sensitive Bürste ist für empfindliche Haut geeignet, die Peeling- Bürste entfernt abgestorbene Hautzellen sanft und effektiv und der Schönheitsschwamm verteilt Make-up gleichmäßig und/oder massiert Creme in die Haut ein. Betrieben wird der Epilierer mit einer AA Baterie ( die auch im Lieferumfang enthalten ist). Der Epilierer sorgt für bis zu vier Wochen haarfreie Haut und der schmale Kopf sorgt für höchste Präzision. Zehn Mikro-Öffnungen erfassen selbst feinste Härchen. Die Haut sollte vor der Epilation gründlich gereinigt werden, damit sich das Risiko einer Entzündung verringert. (Natürlich MUSS es sich nicht entzünden!). Den Ein- /Aus- Schalter kann man nach links und rechts drehen, je nachdem in welche Richtung sich der Epilierkopf drehen soll ( Für ein besseres Ergebnis, gegen die Haarwuchsrichtung.)  Nach der Epilation empfiehlt es sich eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden.

Ich habe also erst einmal mein Gesicht gründlich mit der normalen Reinigungsbürste gereinigt und dann meine Haare… oder eher Härchen…. an den Schläfen und vereinzelte Haare an den Augenbrauen, entfernt. Ich hatte zu Unrecht „Angst“ , klar hat es am Anfang etwas weh getan, aber je länger bzw. je öfter man das macht, desto weniger tut es weh. Die Zwei/ drei Haare über meinen Mundwinkeln waren deutlich schmerzhafter …. aber es bleibt trotzdem im Rahmen. Wenn ich wirklich vier Wochen meine Ruhe habe, dann ist es das wert. Der FaceSpa epiliert wirklich sehr gründlich.
Jeder der nach einer langfristigen (Gesicht-) Haarentfernungsmethode sucht, dem kann ich den FaceSpa 851 Epilation & Cleansing von BRAUN nur empfehlen. Wer allerdings sehr schmerzempfindlich ist, sollte diesen vielleicht nicht benutzen. Andererseits man gewöhnt sich wirklich daran. Habe ihn meiner Mutter mal ausgeliehen…..die ist total begeistert. Jetzt weiß ich was sie zum Muttertag bekommt.

 

Eure Jasmin

 

 

**************************Update****************************** 

Es sind jetzt nicht ganz vier Wochen vergangen, aber fast. Ich muss wirklich sagen, ich will nie wieder ohne den FaceSpa leben. Ich bin total begeistert ….. begeisterter als anfangs.

Also, ich habe es tatsächlich geschafft, mir die Augenbrauen nahezu schmerzlos zu formen (obwohl in der Bedienungsanleitung steht, der FaceSpa ist nicht dafür gedacht). Mit etwas Geduld und Geschickt klappt es ohne Probleme. Aber VORSICHT, da muss man wirklich sehr langsam dran, nicht das man nachher keine Augenbraue mehr hat…

Der Bürstenkopf mit dem normalen Bürstenaufsatz, gehört zu meiner täglichen Pflege — -mittlerweile- dazu. Normalerweise hab ich für mein Gesicht immer, Waschlappen und Reinigungsschaum verwendet. Der Bürstenaufsatz macht mein Gesicht so schön angenehm, glatt und weich. Schon ab der ersten „Behandlung“ merkt man einen enormen Unterschied. Die Haut fühlt sich irgendwie reiner an! Bedenkenlos kann ich den FaceSpa von Braun weiterempfehlen!

 

Eure Jasmin